Obst- und Gartenbauverein Gerbrunn e.V.

Blog-Beitrag

Das Veilchen und der Schmetterling...

Der OGV Gerbrunn verschenkt auch heuer wieder Pflanzen, die als Nahrungsquelle mancher Tagfalterarten dienen.

Dieses Jahr sind es Veilchen in den Arten "Wald-Veilchen" (Viola reichenbachiana), "März-Veilchen" (Viola odorata) und "Hain-Veilchen" (Viola riviniana).

Die Veilchen sind die Futterplanzen einiger Schmetterlingsarten, darunter des in Gerbrunn glücklicherweise noch nicht seltenen Kaisermantels. Das Weibchen des Kaisermantels legt seine Eier an Baumstämmen ab, in deren Nähe Veilchen wach-sen, oft an einem Waldrand. Im darauffolgenden Jahr wandern die Raupen des Kaisermantels dann zu diesen Futterpflanzen.

Die Falter des Kaisermantels fliegen im Sommer an sonnigen Tagen vor allem um die Mittagszeit und zählen zu unseren schönsten Schmetterlingen. Männchen und Weibchen sind verschieden. Die Männchen haben schwarze Duftstreifen auf den Flügeloberseiten, die Weibchen nicht. Man kann diese Edelfalter im Garten am "Schmetterlings-flieder" (Buddleja davidii) beobachten. In den letzten Jahren ist in Gerbrunn auch die seltene grau-grüne Farbvariante des Kaisermantel-Weibchens, die "Valesina", zu sehen gewesen.

Wolfgang Höfer für den OGV Gerbrunn

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
OGV-gerbrunn_logo.png